In unseren Räumlichkeiten erleben Sie die harmonische Beziehung von Musik und Kunst – die besondere Idee vom KLAVIER ATELIER Burkhard Casper.
Regelmäßig wechselnde Kunstausstellungen von Künstlerinnen und Künstlern aus der Region schaffen ein stil- und stimmungsvolles Ambiente, in dem der Kulturkontakt im Vordergrund steht. Wobei, die Bilder sind nicht nur zum Anschauen, sondern auch käuflich zu erwerben.

Genießen Sie den Einklang von Tönen und Farben! Schauen Sie vorbei – wir freuen uns! 

Alles neu macht der Mai …

Stoffakkorde – Neue Ausstellung von Dörte Putensen  im KLAVIER-ATELIER bis Mai 2018
Frau Putensen ist Textilkünstlerin, die ihre Bilder nicht mit dem Pinsel malt, sondern mit der Maschine näht. Aus vielen Stoffteilen und Schichten entstehen beeindruckende textilen Akkorde. Diese Collagen bestechen durch ihre Detailfülle und Farbigkeit. Sehr sehenswert!
Weitere Infos über die Künstlerin und ihre Arbeiten finden Sie auf www.doerteputensen@gmx.de

Schauen Sie hier, um einen Eindruck zu bekommen:

Blaues Land

ab 2. Mai 2016: Bilder von Etta Braukmann
Die Künstlerin Etta Braukmann aus Rastede malt ihre Bilder in Acryl auf Leinwand. Sie verwendet gerne Motive wie Meer, Dünen, Leuchttürme und Pferde. Inspiriert durch unsere stimmungsvolle Norddeutsche Küstenlandschaft gestaltet sie sehr farbenfrohe und kraftvolle Bilder, immer mit einer Portion „blau“ dabei.

 

FarbTöne

ab April 2015: Bilder von Susanne Schwartinsky-Probst

Frühlingserwachen

Mai 2014 bis Ende März 2015 Heidi Kneppeck ( ehemals Rocker )
wundervolle, farbenfrohe Bilder, nicht nur für den Frühling …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Behausungen- Variationen

März 2013 bis April 2014 Acrylbilder von Frank Hinrichs

Container

Ölbilder von Klaus Henicz/  Mai 2012 bis Ende Februar 2013

Blütenmeer

November 2010 bis Mai 2012 von Margarete Oltmanns 
Margarete Oltmanns, freischaffende Künstlerin aus Delmenhorst, setzt sich beim Malen intensiv mit dem Formen – und Farbreichtum der Natur auseinander:
Durch geschickt eingesetzte Lichtwirkung und Farbgestaltung fängt sie ihren emotionalen Eindruck in den Bildern ein.

JOPAPA

Manfred Klinkebiel – Neue Bilder von JOPAPA  01. August bis 31. Oktober 2010
Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine JOPAPA-Ausstellung!
Manfred Klinkebiel überrascht mit farbenfrohen und ausdrucksstarken „Kinderbildern“.

Hätte Mozart in einem Iglu gelebt…!

Februar bis Juli 2010 Pergamentbahnen von Ulla Schmidt
Am 18. April gibt ambitionierte Bluespianist Christian Rannenberg/ Berlin, im Rahmen der Ausstellung in Anwesenheit der Künstlerin ein Konzert. Das Konzert ist öffentlich und umsonst, aber mit Anmeldung!

2009 Land und Wasser 2

Ölbilder von Klaus Henicz
Auch diesmal sind die beiden vorherrschenden Themen der Ausstellung von Klaus Henicz zum einen der hohe Norden: Jade-Weser-Port, Container + Schiffe und zum anderen der heiße Süden: Toskana und Tango. Immer wieder sehr sehenswert!

88 Tasten machen noch lange keinen Sommer!

April bis August 2009 Ursula Schmidt: Arbeiten auf Pergament
Diese auf zarten Pergamentbahnen entstandenen vielschichtigen Zeichnungen mit liebenswerten Details und witzigen Texten sprühen vor Lebendigkeit und Esprit.

2008/09 – JOPAPA

Der Oldenburger Künstler Manfred Klinkebiel ist unter dem Aliasnamen JOPAPA in den Bereichen Komposition, Malerei und Literatur tätig. Aufgrund seiner langjährigen Beobachtungen über kindliche Gestaltungs- und Entwicklungsvorgänge, entwickelte er eine eigene „Konkrete Philosophie“. Dieses Gestaltungskonzept setzt er in seinen Bildern um, indem er Bilder seiner eigenen Kinder „bearbeitet“. Dabei malt er aus der Kinder-Perspektive – durchaus sehenswert. Termine für musikalische Begleitveranstaltungen bitte telefonisch erfragen.

2008 – Land und Wasser I

1. März bis 31. August 2008
Ölbilder von Klaus Henicz In seinem aktuellen Schaffen setzt sich Klaus Henicz vor allem mit der Globalisierung auseinander. Sein Leitmotiv, die Containerschifffahrt – insbesondere die Entwicklung der Hafenwirtschaft – ist ein aktuelles hiesiges Thema! Apropos hiesig: es sind nicht nur Bilder wie „Jade-Weser-Port“ zu bestaunen, auch werden „Neuenbrok“ oder „Schuster Reiners Haus“ sicherlich dem ein oder anderen Betrachter bekannt vorkommen… Mehr über den Oldenburger Künstler, der in der Ateliergemeinschaft Damm 33 arbeitet, erfahren Sie unter www.henicz.de.

2007/08 Musik

Oktober 2007 bis Februar 2008 Elke Diefenbach – „MUSIK“

Die Bilder der Edewechter Künstlerin Elke Diefenbach  zum Thema „MUSIK“ wurden am Freitag, 16.11.2007 mit einem Eröffnungskonzert vorgestellt. Die beiden jungen Pianisten Niklas Fischer und Friedemann Laue übernahmen die musikalische Untermalung der Ausstellung.

2007 – Menschen und Hände

Mai bis Oktober 2007  MENSCHEN UND HÄNDE  Ausstellung von Frank Hinrichs

      

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder Bilder von dem Oldenburger Künstler
Frank Hinrichs in unserem KLAVIER-ATELIER aushängen zu haben.

2007 – Summer is coming

Im Februar und März 2007   Silvia Pasedag: Summer is coming

„Als ich von Südafrika nach Deutschland zog, wurde mir klar, wie sehr ich Sonne und sengende Hitze liebe. Und vermisse. Was für eine Umstellung! Das Klima hat großen Einfluss auf meine Stimmung, auf meine Gedanken und Ziele. Kultur, Menschen, Schule, Stadt und Land: wunderbar. Aber das Klima- ich kann mich einfach nicht daran gewöhnen. Und so habe ich meinen eigenen Sommer entworfen, auf Leinwand!“

 Tag und Nacht

Oktober 2006 bis Januar 2007  „Tag und Nacht“ von Christia Jaeger

Christia Jaeger malt ihre Bilder in Leim-Tempera Technik, Öl und Acryl.

In manchen Bildern malt sie zusätzlich mit lumineszierenden und fluoreszierenden Farben, so dass tiefschichtige Kompositionen entstehen, die bei „Tag und Nacht“ jeweils anders wirken.
Kontakt: Christia Jaeger 0441/682822

2006 – Träumereien

Von Juni bis August 2006 -30.09.2006  „Träumereien“  von Susanne Schwartinsky-Probst und Christiane Seier

Susanne Schwartinsky-Probst und Christiane Seier empfinden ihre Bilder als Teile von sich selbst, in denen Stimmungen, Erlebnisse und Empfindungen ausgedrückt werden.
Die Arbeiten sind Mischtechniken aus Acryl, Sand, Papier und anderen Materialien, die in verschiedenen Arbeitsprozessen und Schichten entstehen.
ww.schwartinsky-probst.de
www.christianes-dekotraum.de

2006 – Frühlingserwachen: Himmel berührt Erde

Von Februar bis Mai 2006: „Frühlingserwachen: Himmel berührt Erde“ von Heidi Rocker

Seit 2003 arbeitet H.Rocker neben Aquarell- auch mit Acrylfarben. Zusätzlich verwendet sie Sand und Blattgold als Materialien. Unter dem Aspekt, dass Farben Einfluss nehmen auf die Stimmung des Menschen, wählt H. Rocker kräftige und leuchtende Farben für ihre Bildnisse, die Optimismus und Lebensfreude ausstrahlen.

2005 / 2006 – Venedig

Oktober 2005 bis Februar 2006
„Venedig“ von Ingrid Bartel-Karsten

Die Bilder des Venedigzyklus sind Transformationen einer Venedigreise von Ingrid Bartel – Karsten. Erlebtes, Eindrücke, Empfindungen und Stimmungen dieser Reise spiegeln sich in den farbexpressiven Bildern.

2005 – „Mensch und Behausung“

Von März 2005 bis Oktober 2005: „Mensch und Behausung“ von Frank Hinrichs

Frank Hinrichs Bilder entstehen aus einem sehr interessanten Arbeitsprozess:
Frank Hinrichs trägt lasierend Schicht um Schicht Farbe auf, verwischt manchmal die einzelnen Schichten, nimmt Farbe ab oder trägt weitere Schichten auf. So entstehen sehr „tiefgründige“ Farbflächen und -strukturen, aus denen Frank Hinrichs dann mit Kohle oder Pastellkreiden Formen herausarbeitet.
Er selbst beschreibt diesen Malvorgang als einen Prozess, bei dem sich das Bild mit jeder neu aufgetragenen Schicht von ihm löst und quasi aus sich heraus entsteht.
Frank Hinrichs arbeitet als Künstler in Oldenburg und hat sich schon an vielen Ausstellungen beteiligt, so z.B. in Berlin, am Bodensee und in verschiedenen regionalen Galerien.